Ellis Daily Life Tipps

Ernährung spielt ja in den Sportmedien besonders in den ganzen Ratgebern und Foren eine sehr große Rolle im Ausdauersport. Ich denke jeder hat über die Jahre sich irgendwie seine optimale Diät (im Sinne von „Lebensführung“/„Lebensweise“ ) angeeignet. Jeder Körper reagiert anders, verstoffwechselt anders und auch das Auge und der Kopf sind ja sehr stark am Essen beteiligt. Deshalb will ich jetzt gar keine großen neuen Wissenschaften präsentieren, sondern einfach mal meine persönlichen Top Ten des Daily Lifes auflisten. Vielleicht findet ja der ein oder andere an einer Sache gefallen und ich konnte einen kleinen Teil zum gesunden Leben beifügen:

1. Trinke tägl in der Früh als erstes 1 Brausetablette (alle 4 Tage von vorne beginnen – Multi, Vit. C, Calcium, Magnesium)
2. Nach langen Belastungen am selben Tag noch Enzyme einnehmen (je nach Firma und zugehöriger Dosierung 3-5 . alle 8h ) um die Regeneration zu beschleunigen
3. Als süßen Abschluß nach dem Abendbrot lieber Nüsse (egal welche) oder Datteln/Trockenfrüchte der Wahl naschen, anstatt Schokolade oder Kekse
4. jeden Tag 1 Actimel (nein ich werde nicht von Danone gesponsert)
5. Quark macht stark: tgl. mind. 200g Magerquark essen
6. an harten Arbeitstagen 1-2h vor dem Training fitRABBIT als Energybooster
7. nach 17h keinen Kaffee mehr (um Müdigkeit nicht zu unterdrücken)
8. mind. 1 mal pro Woche 2 Saunagänge
9. Training sollte nach Tagesform angepasst werden, nicht stur trotz Wind/Wetter und Arbeitsbelastung den Trainingsplan runterspulen, sondern mal eine Athletikeinheit im Fitness Center im Winter statt einem DL im stömendem Regen kann Motivation und Stabilität positive beeinflussen
10. nicht zu viel Geld für Nahrungsergänzungsmittel (Getränkepulver, etc) ausgeben – ausgewogene Kost und die richtige Dosis an Be- und Entlastung reicht für den ambitionierten Hobbyathleten im Trainingsalltag aus (lange Einheiten/Wettkämpfe ausgenommen)