Ein weiteres Triathlonjahr ist nun passé – Bericht der letzten Wochen ohne Schnee ;-)

Nachdem ich nun dieses Jahr die Mitteldistanz auf meiner „To-do“ Liste abhaken konnte, neigte sich die Saison dem Ende. Da der Wettergott es sau-gut mit uns Outdoorsportlern meinte, konnte man eigentlich bis letzte Woche draußen noch seine Runden drehen. Fantastisch!! Leider wurde eine sommerliche Ausfahrt im November für mich unvergesslich. War ich schon fast zu hause angekommen, rutsche ich ungeschickterweise in voller Fahrt auf dem nassen Laub aus und bremste mit Hüfte und Kopf (Gott sei dank mit HELM!). Dieser Aufprall blieb meiner Hüfte noch 3 Wochen in Erinnerung. Der Kopf erholte sich glücklicherweise recht schnell (Dickkopf und so….), auch wenn ein neuer Helm her musste! Die Ursache war eigendiagnostisch eine Adduktorenzerrung / -anriss, denn an Laufen war satte 3 Wochen nicht zu denken. Aber dennoch Glück im Unglück dass ich nicht mit der klassischen Clavikulafraktur nach Hause kam …und pausieren kannte ich ja aus 2015 bereits.

Mein erster Laufwettkampf nach der ungewollt langen Pause war dann ein Nikolauslauf – dienstbedingt nicht in München – sondern etwas verspätet in Landsberg. Der 10km Lauf mit einer zweimal zu bewältigenden Treppe (siehe Foto) endete für mich mit dem Damensieg. Ein netter Einstieg in die Winterlaufsaison. Und dank des familiären Organisationskomitees ein Lauf den man wärmstens empfehlen kann.

Da ich aus den immer wiederkehrenden Überlastungsverletzungen gelernt habe (hoffentlich), entschloss ich mich auf Anraten / Bremsen meiner Trainerin das Jahr nur noch mit dem klassischen Silvesterlauf zu beenden. Und es ist eine besondere Ehre bei dem Heimatverein überhaupt an den Start gehen zu dürfen – sollte man eigentlich als Helfer neben der Strecke anpacken. Vielen Dank an die Orga!! Und so konnte ich bei winterlich, aber trockenen Streckenverhältnissen, relativ konstant knapp unter 4min/km die 10km Strecke absolvieren. Und dank dem Heimvorteil macht dieser Lauf tatsächlich großen Spaß und es ist schön kurz vor Jahreswechsel so viele liebe Menschen zu treffen.

Nun wünsche ich allen ein frohes und vor allem gesundes Neues Jahr. Guten Rutsch und auf viele schöne Sportmomente 2016. Bis nächstes Jahr!!

Eure Elli